Aktuelle Beiträge der Ewerschgieser Facebook-Seite

Ebersgöns

1 Woche 21 std vor

Aufklärung am Wegesrand: Wer nicht weiß, was sich auf dem Acker türmt, kann es vor Ort nachlesen. 👍

Ebersgöns

1 Woche 5 tage vor

Die Stadt Butzbach hat nicht nur zügig das entwendete Ortseingangsschild erneuert, sie hat auch einen Aufkleber drauf gelassen, so dass zukünftige Souvenirjäger wissen, wie und

Ebersgöns

2 Wochen 1 Tag vor

Impfaktion im Butzbacher Bürgerhaus vom 25. bis 26. November - Impfungen ohne Termin möglich. Die Stadt Butzbach verweist auf eine Impfaktion im Bürgerh

Ebersgöns

2 Wochen 1 Tag vor

Auf ein Neues! - An der Oberkleener Straße wurde jetzt wieder ein neues Ortseingangsschild montiert, nachdem das vorhergehende wohl als Souvenir entwendet worden ist.

Ebersgöns

2 Wochen 2 tage vor

Großbaustelle Ebersgöns: Der Bürgersteig von der Ecke Zur Pfingstweide / Zum Weißen Stein bis Radweg erhält einen neuen Belag. Zusätzlich wird er auf einem Teilstück

Ortsbeiratssitzung am 28. Oktober 2021

Einladung und Tagesordnung zur öffentlichen Sitzung des Ortsbeirats Ebersgöns

Am Donnerstag, dem 28. Oktober 2021 findet um 19:30 Uhr im Ev. Gemeindehaus Siloah eine öffentliche Sitzung des Ortsbeirats Ebersgöns statt.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Regularien: a) Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung und Beschlussfähigkeit;
    b) Genehmigung des Protokolls der Sitzung vom 8. Juli 2021
  3. Geschäftsordnung des Ortsbeirats Ebersgöns
  4. Bericht über Haushaltsgespräch mit BGM Merle bzgl. Maßnahmen in Ebersgöns
  5. Stand Hochbaumaßnahmen (FFW/Kiga/MZH)
  6. Volkstrauertag (14.11.21) – Seniorenweihnachtsfeier
  7. Hochwasser/Starkregen-Situation in Ebersgöns
    8. Verfügungsmittel des Ortsbeirats 2021 (Verwendung)
    9. Hecke/Einfahrt am Parkplatz gegenüber der Turnhalle/Hecke am Spielplatz
    10. Weihnachtsbaum am Backhaus
    11. Mitteilungen
    12. Verschiedenes

Die Sitzung ist öffentlich. Die Bevölkerung von Ebersgöns ist recht herzlich zu der Ortsbeiratssitzung eingeladen. Sie wird unter Beachtung der an diesem Tag geltenden Hygieneregelungen durchgeführt.
Klaus Hübner
Ortsvorsteher

Ortsbeiratssitzung am 8. Juli 2021

Das Protokoll zur Ortsbeiratssitzung vom 8. Juli 2021 ist online.  Auf der Tagesordnung standen  u.a. Hochbaumaßnahme Kindergarten, Hochbaumaßnahme Feuerwehrgerätehaus, Sanierung/Neubau Turnhalle/Mehrzweckhalle, Mobilitätskonzept Butzbach; Beteiligung der Öffentlichkeit, Dorf und Du – Die Dorf-Akademie der Leader-Region Wetterau/Oberhessen, Freifläche zwischen Schallschutz-Erdwall/Straße „Zum Struthwald“, „Kummerkasten“ – Möglichkeiten der Bürgerbeteiligung, verschiedene Mitteilungen sowie Verschiedenes.

Das Protokoll kann hier als PDF-Datei aufgerufen werden.

Neu gewählter Ortsbeirat votiert für Neubauten

Bild zeigt das Dorfgemeinschaftshaus in Ebersgöns

Ebersgönser Dorfgemeinschaftshaus

Auf seiner ersten Sitzung fasste der Ortsbeirat von Ebersgöns einige weitreichende Beschlüsse für die künftige Dorfentwicklung. Für die seit langem diskutierten Bauvorhaben Kindertagesstätte und Feuerwehrgerätehaus hatte die Stadt Butzbach verschiedene Baupläne und Standortvorschläge erarbeitet, auch die Finanzierung ist im städtischen Haushalt gesichert.

Weiterlesen

Schwalben willkommen!

Bild zeigt eine Rauchschwalbe im StallDer Ebersgönser Erwin Höchst erhielt kürzlich die Auszeichnung „Schwalbenfreundliches Haus“ vom Naturschutzbund Deutschland (NaBu).

Der NaBu würdigt damit das besondere Engagement des Rinder- und Pferdebetriebs für den Schwalbenschutz. „Sie müssen hier nicht weit fliegen, um Material für den Nestbau zu finden“, sagt der Ortslandwirt von Ebersgöns. Am Platz, wo die Pferde nach dem Reiten abgespritzt werden, finden sie zudem allzeit Pfützen mit Wasser. Für die Schwalben sind die Ställe immer offen; in die Stalltore wurden eigens Luken gebaut, „die machen wir im Frühjahr als Erstes auf und im Herbst als Letztes zu“, sagt Ruth Hockerts-Höchst, Tierärztin in Butzbach.

Bild zeigt Pia Rolly und Achim Mosch vom NaBu, in der Mitte Erwin Höchst mit der Urkunde „Schwalbenfreundliches Haus“

Pia Rolly und Achim Mosch vom NaBu, in der Mitte Erwin Höchst mit der Urkunde „Schwalbenfreundliches Haus“

Das besondere Engagement der Eheleute begann vor schätzungsweise 15 Jahren, als die Freileitung zugunsten der unterirdischen Stromversorgung abgebaut wurde – die Schwalben verloren damit ihre angestammten Sitzplätze über dem Hof. Erwin Höchst spannte an gleicher Stelle ein Stahlseil, wo die Schwalben sich bis heute in langer Reihe sammeln. Die Ställe des Betriebes beherbergen mittlerweile ein Dutzend Schwalbennester und „es kommen immer neue dazu“, sagt Erwin Höchst. Im Bild Pia Rolly und Achim Mosch vom NaBu, in der Mitte Erwin Höchst mit der Urkunde „Schwalbenfreundliches Haus“.

[Text und Bilder: Michael Schlag]

1 2 3 61