Kirche Ebersgöns erstrahlt in neuem Glanz

Kirche Ebersgöns erstrahlt nach Fertigstellung des Innenanstrichs in neuem Glanz

Nach Abschluß der Kirchensanierung erstrahlt die Ebersgönser Kirche wieder in neuem Glanz. Mit Beendigung der Arbeiten, die von Restaurator Karl-Bernd Beierlein durchgeführt worden sind, steht die Kirche jetzt auch wieder für Gottesdienste zur Verfügung. Nach der im Jahr 2011 durchgeführten Renovierung der Kanzel wurden jetzt die hölzernen Inventarien gestrichen. Durch den neuen Farbanstrich wirkt der Innenraum der Kirche heller und freundlicher.

Infos und weitere Bilder zur Neufassung des Innenanstrichs stehen auf der Seite der Ev. Kirche Ebersgöns unter: http://www.ekir.de/ebersgoens/contenido/cms/front_content.php?idart=192 zur Verfügung.

Unter dem Menüpunkt Bilder können in einer Bildergalerie oder in Facebook auf der Seite des Ortsbeirates Ebersgöns zusätzliche An- und Einsichten augerufen werden.

Und einige spezielle Bilder im sog. HDR Modus können direkt hier angeschaut werden:

Kirchenbilder in HDR (High Dynamic Range)

Das Album ist als Diashow eingebunden. Die Bilder wirken am besten, wenn Sie im Vollbildmodus betrachtet werden.

Bedarfsabfrage zu öffentlichem Raumangebot

Vereine und Gruppierungen in Ebersgöns sollen ihren Raumbedarf mitteilen

Bereits 2007 fand im Rahmen einer dorfstrukturellen Untersuchung eine Erhebung zum Raumbedarf für öffentliche Gebäude statt. Diese seinerzeit erhobenen Daten sollen jetzt überprüft und aktualisiert werden. Auslöser hierfür sind die Aufnahme der TSV-Turnhalle in die Prioritätenliste der Stadt Butzbach sowie der Wunsch der Stadt Butzbach zur Konsolidierung des öffentlichen Gebäudebestandes.

Für die Bedarfserhebung werden neben allgemeinen Angaben zum Verein/zur Gruppierung u. a. Angaben benötigt, die die derzeitige Situation beschreiben und die Anforderungen an Art, Umfang und zeitlicher Nutzung wiedergeben. Alle bekannten Vereine und Gruppierungen in Ebersgöns wurden hierzu angeschrieben und sind aufgefordert ihren jeweiligen Raumbedarf mitzuteilen.

Die Rückmeldungen sollen bis zum 01.06.2012 an den Vorsitzenden des Ortsbeirates erfolgen. Dieser steht auch für Rückfragen gerne zur Verfügung.

Bei Vereinen oder Gruppierungen, die bis zu diesem Termin keine Rückmeldung abgeben, wird davon ausgegangen, dass kein Bedarf an der Nutzung von öffentlichen Räumlichkeiten besteht.

Säuberungsaktion bei strahlendem Sonnenschein

Auch 2012 beteiligte sich Ebersgöns wieder an der Aktion „Sauberhaftes Hessen“

Ebersgönser Räumkomando

Auch dieses Jahr gab es wieder viel aufzulesen in der Ebersgönser Gemarkung. Ihren Spaß dabei hatten die vorbildlich mit Warnwesten und einheitlichen Kappen ausgestatteten kleinen Helfer, die dem achtlos weggeworfenen Zivilisationsmüll zu Leibe rückten. Während sich die kleinen Helfer um Feld- und Wanderwege rund um Ebersgöns gekümmert hatten, sammelten die großene Helfer entlang der Straßen Richtung Oberkleen, Niederkleen und bis hinter den Fichten Richtung Pohl-Göns. Neben den obligatorischen Schnaps-, Wein- und Bierflaschen, die sich insbesondere im Waldabschnitt häuften, gab es allerlei Fundstücke. Vom Rasenmäherteil über Pappe, Katzenstreu und Schrankteilen waren die verschiedensten Hinterlassenschaften unvenünftiger Zeitgenossen zu finden. Besonders obskur war der Anblick zweier großer Karpfen, die am Straßenrand entsorgt worden waren. An manchen Stellen, wo sich die Ablagerungen regelmäßig häufen, würde man sich eine Videoüberwachung wünschen, um die Verursacher mal inflagranti erwischen zu können. Am Ende der Suche wurde das eingesammelte Altglas gleich ordnungsgemäß in den Glascontainern entsorgt und die gefüllten Müllsäcke zum Abtransport durch die Stadt Butzbach bereit gelegt. Zum Abschluß dankte Kunibert Pauly als Organisator allen Helfern herzlich für ihr Engagement und die Mithilfe.

Lorenbergung

Erste Bilder sind online

LorenbergungErste Bilder von der Lorenbergung aus dem See beim alten Kalkwerk sind online. Mit der Fa. Kranburgard aus Griedel, den Stahlexperten der Bauschlosserei Höchst und der Dewald Bauelemente und Metallbau GmbH & Co. KG, den Ewerschgieser Hoingkmännern, der Freiwilligen Feuerwehr Ebersgöns, vielen Zaungästen und natürlich den Tauchern: Ginger, Robert, Karl und Andreas. Abrufbar unter www.facebook.com/ewerschgies Weiteres Bild und Filmmaterial folgt in den kommenden Tagen.
1 2 3 4 5